27.05.2022

Festung Europa

Revolutionäres Manifest

Liebe europäische Kameraden,
Europa befindet sich in seiner größten Krise seit dem Jahr 1945!
Über Jahrzehnte hinweg versuchten nationale Parteien auch auf europäischer Ebene die Wende herbeizuführen, letztendlich ohne großen Erfolg.
Währenddessen es hier und da zu regionalen erfolgen kam, ist kein greifbarer Mehrwert für die europäische Bewegung zu verzeichnen!
Natürlich ist es schwierig, eine Analyse von deutschnationalen Aktivisten zu lesen, in dem Wissen, dass es bis zum jetzigen Zeitpunkt keine nationale Partei gab, die nachhaltig gearbeitet hat und regionale Raumgewinne über Jahrzehnte verzeichnen konnte.
Deshalb hat es sich die Neue Stärke Partei zur Aufgabe gemacht, mehr als nur bloße Phrasen zu verbreiten und ein Konzept zu erarbeiten.
Durch die Beobachtung und Bewertung der politisch-nationalen Strömungen in Europa sind wir zum Entschluss gekommen, dass ein länderübergreifendes zusammenarbeiten im Interesse aller Bewegungen ist.
Uns ist bewusst, dass jedes Land individuelle Probleme mit dem System hat. Gerade dies macht es wichtig, alle Erfahrungen im politischen Alltag zu bündeln und eine europäisch-nationale Einheit zu schaffen, die dem System effektiv entgegensteht!
Natürlich werden einige Skeptiker vorab alles zerreden, was sinnbildlich für das Versagen vorhergehender Führungen steht! Das Zerreden allein ist der Beweis ihres Zerfalls.
Wir sehen uns nicht als allwissend an, aber erkennen die Notwendigkeit der Sache und die Notwendigkeit, den ersten Schritt endlich zu wagen!
Was stellt sich die Neue Stärke Partei unter einer solidarischen Zusammenarbeit vor?
Folgende Maßnahmen sind erforderlich, um eine konstruktive Arbeit auf europäischer Ebene auf professionellem Niveau zu garantieren.


Schritt 1: Kontaktaufnahme durch unsere Partei zu allen nationalen Bewegungen in Europa samt Übermittlung dieses Manifests.
Schritt 2: Mit teilnehmenden Bewegungen inhaltliche Punkte im Detail durchsprechen, Ergänzungen und Korrekturen vornehmen.
Schritt 3: Vorbereitung eines Gründungstreffens zur Bildung einer europäischen Kommission.
Schritt 4: Einigung und Unterzeichnung eines Kooperationsvertrags zwischen allen nationalen Bewegungen.
Schritt 5: Umsetzung der kurzfristigen und langfristigen Ziele im Kooperationsvertrag.
Schritt 6: Stetige Optimierung und Kontrolle durch einen gewählten Ausschuss.

Folgende Ziele müssen erreicht werden:

  1. Zusammenführen aller Erfahrungen und Fähigkeiten zur Optimierung der politischen Arbeit in allen europäischen Vaterländern.
    Einige Bewegungen/ Parteien besitzen in Teilbereichen Wissen, welches andere Organisationen dringend benötigen. Das zusammengetragene Wissen wird den teilnehmenden Organisationen in Form von Schulungen durch Dozenten zur Verfügung gestellt und/oder als schriftliche Anleitung verbreitet.
    Einzurichten ist ein auf vielen Ebenen agierender Beratungsdienst.
  2. Schaffung eines gemeinsamen Finanzierungshaushaltes, um Objektkäufe tätigen zu können. Diese dienen den Aktivisten als Rückzugsorte und Ausbildungsstätte für Funktionäre. Objektkäufe sind in allen teilnehmenden Ländern zu realisieren.
  3. Anschaffung einer eigenen Druckerei für Werbematerialien aller Art.
  4. Gründung und Finanzierung von Marketingabteilungen, Produktionsabteilungen und Medienproduktionen für alle teilnehmenden Länder.
  5. Einrichtung eines Hilfsprogramms zur Finanzierung von Bildungsreisen für die Aktivisten.
  6. Finanzierung von Rechtskämpfen und Bauanträgen.
  7. Finanzierung von Wahlkämpfen.
    Finanziert werden alle angestrebten Prozesse durch Beiträge, Veranstaltungen, Spendeneinnahmen und durch Einnahmen der Aktivisten über Parlamentssitze. Ein gemeinsames Konto ist hierfür einzurichten. Der rechtliche Rahmen ist vorab zu klären und einzuhalten!
  8. Rekrutierung von Anwälten auf europäischer Ebenen, um Rechtskämpfe jeglicher Art erfolgreich durchzuführen.
  9. Anmelden von politischen Großveranstaltungen im national-europäisch Sinne. Die Unterstützung durch Aktivisten verschiedener europäischer Vaterländer ist hierbei zu gewährleisten. Bereits vorhandene traditionell-wichtige Termine sollen nicht ersetzt, sondern ergänzt und unterstützt werden.

Dieses Manifest ist als Grundlage zu sehen und noch nicht als finales Werk! Ergänzungen und Korrekturen liegen in der Natur der Sache.

Wir müssen die Zeichen der Zeit erkennen, um endlich eine Zukunft für unserer Völker zu schaffen!

Folgende Ziele bestimmen das Denken und Handeln aller nationalen Kräfte unseres Kontinents:
Der Untergang der weißen Rasse ist zu verhindern.
Die Homosexualisierung unserer Gesellschaften ist zu unterbinden.
Die Islamisierung und sonstige Überfremdung ist umzukehren.
Die Nationalstaaten sind aus der Fremdherrschaft zu lösen und den Völkern zurückzugeben.
Die Ausbeutung der Völker durch Kapitalismus und Kommunismus ist zu beenden.


Daher unser Appell:
Stand together, fight for each other – Europa erwache!


Dieses Manifest wurde durch die Neue Stärke Partei am 16.02.2022 erstellt.
Vertreten wurde die Partei am 16.02.2022 durch:
Michel Fischer (Bundesvorsitzender), Bryan Kahnes (Bundesvorsitzender), Enrico Biczysko (stellvertretender Bundesvorsitzender), Patrick Schmidt (stellvertretender Bundesvorsitzender) und Florian Grabowski (stellvertretender Bundesvorsitzender).